Schrittzähler – Vergleichstest und Hintergrundinfos


Beim Joggen Schritte zählen und den Kalorienverbrauch messen.

Der Schrittzähler – ein Must-have für jeden engagierten Jogger.

Bei der Überwachung der täglichen Aktivitäten und bei Konditionsübungen können Sie auf den Schrittzähler zurückgreifen.

Der Schrittzähler oder auch Pedometer genant ist eine Art Messgerät, das bei den verschiedensten Aktivitäten die Schritte zählt, je nach Anbieter den Kalorienverbrauch misst und der noch so manche andere nützliche Funktion vorweisen kann.

Nicht lange lesen sondern direkt zum Vergleich?

hier-gehts-zum-schrittzeahlervergleich

Was ist ein Schrittzähler?

Ein Schrittzähler ist ein Hilfsmittel, das mit Hilfe von Bewegungssensoren Ihre Schritte zählen kann. Dabei kann er auch genau messen, wie viele Kalorien Sie bei einer bestimmten Anzahl von Schritten verbrauchen. Durch die Daten wissen Sie immer genau, wie sehr Sie sich anstrengen müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Sport ist gesund und Sport macht in der Regel auch Spaß. Beim Sport lautet allerdings die Devise: „Weniger ist manchmal mehr“ und genau dass ist die Aufgabe des Schrittzählers, er sorgt für ein effektives Training.

Home - joggen 2

Obwohl einige Menschen noch nicht viel vom Schrittzähler gehört haben, gibt es diesen schon seit Ewigkeiten. Bereits im 17. Jahrhundert benutze ihn so mancher Sportler in Deutschland. Damals gab es natürlich noch keine Digitaltechnik und die ersten Schrittzähler waren ziemlich schlicht und einfach gebaut. Das überwiegend rechteckige Gehäuse, das mit vier Ziffernblättern ausgestattet war, erlaubte den Benutzern Ihre Schritte auf bis zu 10.000 Schritte zu zählen.
Eine wahre Revolution erlebte der Schrittzähler, wie so manch anderes Gerät, mit den Erfindungen des 20. Jahrhunderts.

Wie funktioniert ein Pedometer?omron-walkingstyle

Das Grundprinzip eines (analogen) Schrittzählers ist, mithilfe einer Mechanik(eine eingebaute metallische Kugel) die Schritte des Benutzers zu zählen. Bei Bewegungen wippt die Kugel hin und her und misst so die zurückgelegten Schritte. Obwohl auch bei anderen Aktivitäten die Kugel wippt, ist oder war der analoge Schrittzähler dennoch ziemlich genau.

Der moderne (digitale) Schrittzähler hat da natürlich eine andere Funktionalität, so manche zusätzliche Funktion, die einerseits die Genauigkeit des Schrittzählers erhöht und Ihnen andererseits viele andere Daten liefern kann, wie zum Beispiel die genaue Trainingszeit, die Sie für eine Strecke gebraucht haben, die Länge der Wegstrecke usw…

Brauche ich das wirklich? Wie finde ich für mich den richtigen Schrittzähler? Welche Schrittzähler gibt es?

Besonders geeignet ist der Schrittzähler für Jogger und auch andere Sportler, die Ihre verschiedenen Aktivitäten messen wollen. Menschen die gerade dabei sind ein paar Pfunde zu verlieren bekommen mit einem Schrittzähler eine moderne Unterstützung. Wer gerne in der freien Natur aktiv ist, hat mit dem Schrittzähler den perfekten Trainingspartner.

Für den Erwerb sowie für die Nutzung eines Schrittzählers müssen Sie kein Technikfreak sein. Die Bedienung der modernen Pedometer ist kinderleicht. Das Einzige, das Sie für eine genauere Datenerfassung machen müssen ist, dass Sie bei manchen Modellen Ihre Schrittlänge eingeben müssen, und schon können Sie loslegen.

Wenn ich mich für ein Modell entschieden habe, wie stelle ich einen Schrittzähler ein?

Ein Schrittzähler funktioniert im Grunde von alleine, doch wer genauere Daten haben möchte, muss bei einigen Modellen die genaue Schrittlänge und eventuell das aktuelle Körpergewicht eingeben.

Für die Schrittlängenmessung empfiehlt es sich eine Strecke zu laufen, die Sie bereits kennen und bei der Sie auch genau wissen, wie lang diese ist. Die Strecke laufen Sie einmal wie gewohnt und dabei schalten Sie den Schrittzähler ein. Am Ende dividieren Sie die Kilometerzahl der gelaufenen Strecke mit der Schrittzahl und Sie erhalten Ihre eigene durchschnittliche Schrittlänge.

Apps für Smartphones, die ebenso Schritte zählen können? Soll ich mir also überhaupt einen Schrittzähler beschaffen?Home - App Vergleich

Heutzutage gibt es ja für fast alles eine App. Manche dieser Apps lassen bei so manchen Anbietern die Haare zu Kopf steigen. Doch ist eine App genau so gut wie ein herkömmlicher Schrittzähler?

Für so manchen Anfänger oder unprofessionellen Sportler, der nur so ungefähr wissen möchte, wie viel er gelaufen ist, mag so eine App ja durchaus nützlich sein, aber genaue Daten können Sie von einer App nicht erwarten. Ihnen sollte dabei bewusst sein, dass solche Apps nur ungefähre Werte ermitteln können, da sie in der Regel jede Vibration als einen Schritt zählen.

Wo kann ich meinen Schrittzähler anbringen, wie kann ich in Tragen?

Bei den alten (analogen) Schrittzählern war es oft ziemlich umständlich diese mit sich zu tragen. Sie haben nämlich nur funktioniert, wenn Sie auch direkt auf dem Körper angebracht wurden. Da das aber ziemlich unangenehm beim Joggen sein könnte, sind die heutigen Schrittzähler natürlich viel Benutzerfreundlicher. Die modernen Schrittzähler können Sie nämlich überall mit sich tragen, ob in der Hosentasche, im Rucksack in der Handtasche, am Handgelenk, gemessen wird jeder Schritt. Da die meisten Schrittzähler ziemlich klein sind, kann man diese auch bequem überall mit einem Clip befestigen. Es gibt auch Schrittzähler in Form von Uhren, die man bequem am Handgelenk befestigen kann.

Und der Preis? Wie viel soll mich ein guter Schrittzähler kosten?

Wie bei den meisten Geräten, die Sie heutzutage kaufen können, gibt es auch Schrittzähler in allen Formen und Farben und vor allem in allen Preisklassen. Sie können einen Schrittzähler mit den grundlegenden Funktionen bereits für 19 Euro kaufen. Solch einfache Geräte zählen oft nur Ihre Schritte und eventuell den Kalorienverbrauch, sie besitzen oft kein Display und zeigen halt nur die Schrittzahl an.

Für den gehobenen Benutzer gibt es durchaus auch Schrittzähler, die sich teilweise im dreistelligen Bereich befinden. Diese Schrittzähler verfügen oft über zahlreiche Zusatzfunktionen, wie, die Messung der Distanz, der verbrauchten Kalorien oder GPS. Alles wird gezählt, was das Herz begehrt, alles wird gespeichert und auf Wunsch können Sie die Daten auch auf den Computer übertragen.

Ob Sie sich letztendlich für einen billigeren Schrittzähler entscheiden, eine kostenlose App, eine bezahlbare App oder für einen Schrittzähler der Spitzenklasse, sei Ihnen überlassen. Sie werden auf jeden Fall Ihren Spaß dabei haben und Ihrer Fitness, Ihrem Gewicht und letztendlich Ihrer Gesundheit wird es nicht schaden.

Unser Schrittzählervergleich

Unser Schrittzählervergleich hält für Sie wertvolle Tipps über verschiedene moderne Schrittzähler bereit. Wir haben die einzelnen Funktionen, Leistungen sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis unter die Lupe genommen. Namhafte Hersteller sind in unserem Schrittzählervergleich vertreten, so finden Sie leichter Ihren persönlichen Trainingspartner. Hier Klicken:

hier-gehts-zum-schrittzeahlervergleich